Brennelement, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Brennelement(e)s · Nominativ Plural: Brennelemente
WorttrennungBrenn-ele-ment
WortzerlegungbrennenElement
Wortbildung mit ›Brennelement‹ als Erstglied: ↗Brennelementesteuer
ZDL-Vollartikel, 2017

Bedeutungen

1.
auswechselbares Bauteil eines Reaktors, das eine größere Zahl von Brennstäben oder Kugeln mit Kernbrennstoff enthält
Beispiele:
Abgebrannte Brennelemente aus Schweizer Atomkraftwerken sollen weiterhin nicht zur Wiederaufarbeitung ausgeführt werden dürfen. [Neue Zürcher Zeitung, 18.11.2015]
Die 0,6 Millimeter dicken Rohre der Brennstäbe, die den Brennstoff umlagern und als Bündel die Brennelemente bilden, bestehen aus Zirconium, einem korrosionsbeständigen Schwermetall. [Neue Zürcher Zeitung, 06.10.2016]
Die Bergung [aus dem havarierten Reaktor Fukushima] dürfte […] schwierig werden, auch weil jedes Brennelement rund vier Meter lang ist und etwa 300 Kilogramm wiegt. [Die Zeit, 13.11.2013, Nr. 46]
Mit 192 Stellplätzen für Castoren, von denen jeder 52 abgebrannte Brennelemente aufnehmen kann, wird Gundremmingen für eine Zeit von 40 Jahren das größte Atommüll-Lager Deutschlands. [Süddeutsche Zeitung, 03.07.2004]
Obwohl ein abgebranntes Brennelement nur ein Prozent Plutonium enthält, entstehen […] allein durch die Wiederaufarbeitung deutscher Brennelemente bis zum Jahr 2000 über 40 Tonnen dieses Ultragiftes mit einer Halbwertzeit von über 24000 Jahren. [Berliner Zeitung, 01.03.1997]
Bisher wurden die Brennelemente nach ihrer Verwendung im Reaktor in strahlendichten Behältern und Betonkammern aufbewahrt, wo die Reststrahlung – im wesentlichen eine Gammastrahlung – abklingen soll. [Neues Deutschland, 16.04.1965]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: abgebrannte, atomare, ausgediente, bestrahlte, gebrauchte, (hoch)radioaktive, plutoniumhaltige, verbrauchte Brennelemente
in Präpositionalgruppe/-objekt: Plutonium aus [abgebrannten] Brennelementen; ein Abklingbecken, Lagerkapazitäten, ein Transportstopp, ein Zwischenlager für Brennelemente; ein Abklingbecken, Behälter, Castorbehälter, Castoren mit Brennelementen; der Abtransport, die Endlagerung, der Transport, die Wiederaufarbeitung, die Wiederaufbereitung, die Zwischenlagerung von Brennelementen
als Aktivsubjekt: Brennelemente lagern [im Abklingbecken], schmelzen
als Passivsubjekt: Brennelemente werden aufgearbeitet, ausgetauscht, gefertigt, gekühlt; Brennelemente werden [in Zwischenlagern etc.] deponiert, (ein)gelagert, zwischengelagert
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Brennelemente aus Atommeilern, aus Atomreaktoren, aus einem Forschungsreaktor, aus Kernkraftwerken, für den Schnellen Brüter, zur Wiederaufarbeitung; Brennelemente in Abklingbecken, in Castorbehältern
als Genitivattribut: die Entsorgung der Brennelemente
2.
selten radioaktives Element, das als Brennstoff in Atomreaktoren verwendet wird
Beispiel:
Niemand kann präzise vorhersagen, wie sich der Zerfall des hoch radioaktiven Mülls in naher Zukunft noch auswirken wird. Die Wissenschaftler können nur ungenaue Aussagen dazu treffen, wie über das meist verwendete Brennelement Uran. Es ist erst nach 60 bis 70 Millionen Jahren vollständig zerfallen. [Berliner Zeitung, 16.06.1999]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abklingbecken Abtransport Atomkraftwerk Atomkraftwerken Behälter Castor Castor-Behälter Castorbehälter Endlagerung Forschungsreaktor Kernkraftwerk Kernkraftwerken Lagerung Plutonium Reaktor Transport Transportbehälter Wiederaufarbeitung Wiederaufarbeitungsanlage Wiederaufbereitung Wiederaufbereitungsanlage Zwischenlager Zwischenlagerung abgebrannt ausgedient bestrahlt hochradioaktiv plutoniumhaltig verbraucht zwischenlagern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brennelement‹.

Zitationshilfe
„Brennelement“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brennelement>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brenneisen
Brennebene
Brenndauer
Brennbarkeit
brennbar
Brennelementesteuer
brennen
brennend
Brenner
Brennerei