Brennraum, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Brennraum(e)s · Nominativ Plural: Brennräume
WorttrennungBrenn-raum (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Frischluft Füllung Kraftstoff Luft Motor Temperatur Ventil Zylinder Zündkerze befördern blasen eigentlich einspritzen füllen halbkugelförmig kompakt pressen schaufeln spritzen strömen verteilen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brennraum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleichmäßig im Brennraum verteilt, also homogen vermischt, ist das allerdings nicht mehr zündfähig.
Der Tagesspiegel, 24.12.2004
Hier sitzen zwei Kolben in einem Zylinder, zwischen ihnen ist der Brennraum.
Die Zeit, 28.04.2013, Nr. 18
Das Rauchgas aus dem Brennraum strömt nach der Reinigung in die Atmosphäre.
Süddeutsche Zeitung, 09.06.1994
Der neue Motor bietet durch modifizierte Brennräume und den Einsatz eines Hightech-Turboladers 116 sehr saubere PS.
Bild, 21.11.2003
Um sie zu erzeugen, wird Kochsalz in den Brennraum des Ofens oder auch in die Feuerung geworfen.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 34509
Zitationshilfe
„Brennraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brennraum>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brennpunkt
Brennofen
Brennnesselstoff
Brennnessel
Brennmaterial
Brennrecht
Brennschere
Brennschluss
Brennspiegel
Brennspiritus