Brennspiritus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBrenn-spi-ri-tus
eWDG, 1967

Bedeutung

Spiritus zum Kochen, Erhitzen

Thesaurus

Synonymgruppe
Brennspiritus · ↗Ethanol · ↗Spiritus  ●  Äthanol  fachspr. · Äthylalkohol  fachspr.
Assoziationen
  • Alkohol · Teufel Alkohol  ●  ↗Alk  ugs.
  • Teufel Alkohol · alkoholhaltiges Getränk  ●  ↗Alkoholika  Plural · alkoholisches Getränk  Hauptform · ↗Alk  ugs., salopp · ↗Alkohol  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Flasche trinken übergießen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brennspiritus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch hat man gelegentlich Erfolge mit einem Bad in Brennspiritus gehabt.
Kühne, Heinz: Wir sammeln Briefmarken, Gütersloh u. a.: Bertelsmann Ratgeberverl. [1969] [1959], S. 150
Ein Mädchen (17) verlor die Geduld, schüttete Brennspiritus in die Glut.
Bild, 12.08.2000
Er wollte die Glut in der vergangenen Nacht mit Brennspiritus wieder anfachen und löste dabei eine Verpuffung aus.
Die Zeit, 19.05.2012 (online)
Die Scheibenwischerblätter sind von Zeit zu Zeit abzunehmen und mit einer harten Nylonbürste und Brennspiritus oder einer starken Waschmittellösung gründlich zu säubern.
o. A.: Betriebsanleitung, Wolfsburg: Volkswagenwerk AG 1961, S. 3
Farid zog zwei Fackeln aus Staubfingers Rucksack und die Flasche mit Brennspiritus.
Funke, Cornelia: Tintenherz, Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2003, S. 893
Zitationshilfe
„Brennspiritus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brennspiritus>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brennspiegel
Brennschluss
Brennschere
Brennrecht
Brennraum
Brennstab
Brennstelle
Brennstoff
brennstoffbeheizt
Brennstoffeinsparung