Brennstab, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Brennstab(e)s · Nominativ Plural: Brennstäbe · wird meist im Plural verwendet
Aussprache [ˈbʀɛnʃtaːp]
Worttrennung Brenn-stab
Wortzerlegung brennenStab1
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

Gebündelte Brennstäbe
Gebündelte Brennstäbe
(NRC, CC0)
1.
Technik dünne Metallröhre, die mit radioaktivem Brennstoff gefüllt ist und in Kernreaktoren eingesetzt wird
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: abgebrannte, abgenutzte, ausgebrannte, ausgediente, benutzte, gebrauchte, verbrauchte Brennstäbe; atomare, geschmolzene, hochradioaktive, plutoniumhaltige Brennstäbe
als Akkusativobjekt: Brennstäbe [wieder] aufarbeiten, aufbereiten, einsetzen, kühlen
in Präpositionalgruppe/-objekt: Plutonium aus, in Brennstäben; ein Abklingbecken, ein Endlager, das Kühlsystem, ein Zwischenlager für Brennstäbe; ein Becken, (Castor-)‍Behälter, Castoren mit Brennstäben; die Bergung, die Entsorgung, das Recycling, die Zwischenlagerung von Brennstäben
als Aktivsubjekt: Brennstäbe enthalten etw., liegen frei, lagern [im Abklingbecken], schmelzen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Brennstäbe aus dem, im Abklingbecken, aus einem Atomkraftwerk, aus einem Atomreaktor, für Kernkraftwerke, in Castorbehältern, im Reaktor, in einem Reaktorblock, im Reaktorkern
als Passivsubjekt: Brennstäbe sind [nicht mehr mit Wasser] bedeckt, werden zwischengelagert, endgelagert
Beispiele:
In der Natur vorkommendes Uran 235 wird angereichert und in etwa fingerdicke Brennstäbe gefüllt, die wiederum zu […] Brennelementen gebündelt werden. [Die Zeit, 26.11.2010 (online)]
Selbst wenn ein Brennstab brechen und Strahlung freigesetzt würde[…] bestehe kein großes Strahlenrisiko für die Umgebung des AKW. [Spiegel, 18.11.2013 (online)]
In den mehrere Meter hohen und einige Millimeter dicken Brennstäben befindet sich das Spaltmaterial zur Energieerzeugung: Pellets aus Urandioxid oder eine Mischung aus Urandioxid und Plutoniumdioxid. [Neue Zürcher Zeitung, 16.03.2011]
Der Reaktorkern besteht aus vielen tausend, jeweils rund fünf Meter langen Brennstäben. [Süddeutsche Zeitung 02.04.1979]
Mit Fernsehkameras werden die Vorgänge im Reaktor beobachtet, beim Auswechseln der Brennstäbe oder bei Reparaturen ersetzen ferngesteuerte Apparate die menschlichen Hände. [Die Zeit (online) 25.09.1964]
2.
stabförmiges Element, aus Metall oder mit Metall ummantelt, das starke Wärme oder Hitze abgibt
Beispiele:
Weil gehörnte Kühe mehr Platz im Stall brauchen, werden Kälbchen mit einem Brennstab die Hornanlagen herausgebrannt. [Bild, 26.11.2018]
Oft ohne Betäubung werden dabei die zuführenden Blutgefäße der Hornanlagen mit einem Brennstab verödet. [Süddeutsche Zeitung, 03.05.2016]
[…] selbst in Frühlingsfröstelstunden, in denen man Männer mit Vollbart und noch vollem Haar beneidet, ist so ein Taschenofen ein echter Trost. Ob nun zünftig beheizt mit einem glimmendem Brennstab im feuerfesten Bett oder abenteuerlich real brennend mit echtem Benzintankvorrat. [Süddeutsche Zeitung, 18.04.2015]
Kühe werden heutzutage mit einem Brennstab enthornt. [Welt am Sonntag, 29.04.2012, Nr. 18]

Typische Verbindungen zu ›Brennstab‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brennstab‹.

Zitationshilfe
„Brennstab“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brennstab>, abgerufen am 07.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brennspiritus
Brennspiegel
Brennschluss
Brennschere
Brennrecht
Brennstelle
Brennstoff
brennstoffbeheizt
Brennstoffeinsparung
Brennstoffgemisch