Brettertisch

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBret-ter-tisch (computergeneriert)
WortzerlegungBrettTisch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem kleinen Raum mit kahlen Wänden und niedriger Decke neben einer finsteren, höhlenartigen Küche waren drei Menschen um einen rohen Brettertisch versammelt.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 13
Sie sitzen am Tisch ihrer Eltern, am Brettertisch vielleicht, zwischen Anrichtenneubau und kantigem Bücherschrank, unter dem geretteten Leuchter.
Die Zeit, 28.11.1997, Nr. 49
Mitten auf dem grobgezimmerten Brettertisch dampfte in einer Tonschüssel der Brei aus Rüben, Grassamen und Brennesseln.
Röhrig, Tilman: In dreihundert Jahren vielleicht, Würzburg: Arena 1984 [1983], S. 20
Sie haben zwischen abgenutzten Sofas und Brettertischen einen kostbaren Barocksessel, eine Kommode im Stil Ludwigs XIV.
Die Zeit, 22.08.1969, Nr. 34
Zitationshilfe
„Brettertisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brettertisch>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bretterstoß
Brettersteg
Bretterstapel
Bretterschuppen
Bretterscheune
Brettertür
Bretterverkleidung
Bretterverschalung
Bretterverschlag
Bretterwand