Bretterwand, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bretterwand · Nominativ Plural: Bretterwände
Aussprache
WorttrennungBret-ter-wand
WortzerlegungBrettWand
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
aus meist schmalen Holzbrettern zusammengefügte Wand
Beispiele:
Bei einer senkrecht verlaufenden Bretterwand werden die Trägerlatten waagerecht angebracht. [o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 228]
Er öffnet den letzten Verschlag und deutet ins Innere: vier Quadratmeter, darin nur ein Hocker und ein Tisch, die Bretterwände hängen voll mit Monitoren, Mikros und Reglerarmaturen, durchs Fenster sieht man auf das Ligurische Meer. [Süddeutsche Zeitung, 02.09.2017]
In die Bretterwand waren Nägel geschlagen, daran hingen eine alte Hose, ein abgetragener Pullover. [Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984, S. 195. Zitiert nach: Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1963.]
Die Vortragsräume waren unmittelbar vor dem Beginn der Versammlung als unzureichend erkannt worden und so hatte man kurzerhand aus einem Raum zwei gemacht, indem man ihn durch eine einfache Bretterwand teilte. [Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 – 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004, S. 50656. Zitiert nach: Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien, Eine Selbstbiographie, 3 Teile, Berlin: Klasing, 1926/1927.]
Die ganze Festhalle bestand aus Bretterwänden, und der Vorratsraum war von den übrigen Räumen auch nur durch Bretterwände geschieden. [Friedländer, Hugo: Das Dynamit-Attentat bei der Enthüllungsfeier des Niederwald-Denkmals. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001, S. 1219. Zitiert nach: Friedländer, Hugo: Das Dynamit-Attentat bei der Enthüllungsfeier des Niederwald-Denkmals. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse von kulturhistorischer Bedeutung, Bd. 3, Berlin: Barsdorf 1911.]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: eine dünne Bretterwand
2.
aus meist schmalen Holzbrettern zusammengefügte zaunähnliche Fläche
Beispiele:
Bretterwände sollten die badenden Frauen vor neugierigen Blicken schützen. [Süddeutsche Zeitung, 02.08.2017]
Der weißgepinselte Spruch an einer Bretterwand vor dem Kanzleramt signalisierte das Scheitern der regierenden Sozialdemokraten Monate vor dem Ende. [Der Spiegel, 23.05.1988]
Neulich träumte ich, ich stünde in einem großen, leeren Hof, der ringsherum mit hohen Bretterwänden umgeben war. [Bayer, Ingeborg: Der Teufelskreis, Würzburg: Arena 1995, S. 98. Zitiert nach: Bayer, Ingeborg: Der Teufelskreis, Würzburg: Arena 1968.]
Dann beugte ich mich über die Bretterwand und legte meine Hand auf den Stutenrücken. [Strittmatter, Erwin: Pony Pedro, Berlin: Kinderbuchverl. 1959, S. 140]
Stundenlang irrten wir durch Gassen, an Bretterwänden, Winkeln und Zäunen entlang und kehrten endlich todmüde zurück. [Reventlow, Franziska Gräfin zu: Die Silberwanze. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001, S. 62957. Zitiert nach: Reventlow, Franziska Gräfin zu: Die Silberwanze. In: dies., Das Logierhaus »Zur schwankenden Weltkugel«, München: Langen 1917.]

Typische Verbindungen
computergeneriert

dünn kleben trennen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bretterwand‹.

Zitationshilfe
„Bretterwand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bretterwand>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bretterverschlag
Bretterverschalung
Bretterverkleidung
Brettertür
Brettertisch
Bretterzaun
bretthart
brettig
Brettl
Brettl-Diva