Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Brettspiel, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Brett-spiel
Wortzerlegung BrettSpiel
eWDG, 1967

Bedeutung

Spiel zu zweit mit Figuren, Steinen auf einem in Felder eingeteilten, eingefassten Brett
Beispiel:
Schach, Dame, Mühle sind Brettspiele

Thesaurus

Synonymgruppe
Brettspiel [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Brettspiel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brettspiel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Brettspiel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch diese kompakten Spiele entfalten oft den Reiz eines aufwändigen Brettspiels.
Die Zeit, 10.02.2005, Nr. 07
Die digitale Umsetzung des Brettspiels erlaubt es bis zu vier Teilnehmern, mit Hilfe von sieben vorgegebenen Buchstaben möglichst punkteträchtige Wörter zu bilden.
C't, 2001, Nr. 12
Er hatte mit seinem Onkel ein Brettspiel gespielt und sieht jetzt das Brett vor sich.
Freud, Sigmund: Die Traumdeutung, Leipzig u. a.: Deuticke 1914 [1900], S. 599
Wer beim Brettspiel nicht alle Figuren im Brett hat, ist dem Gegner unterlegen.
Röhrich, Lutz: Brett. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 6131
Der neue japanische Ministerpräsident Suzuki hat sich auf einem Photo, das durch die Weltpresse ging, als Anhänger des Brettspiels Go zu erkennen gegeben.
o. A. [cu]: Go. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Zitationshilfe
„Brettspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brettspiel>, abgerufen am 25.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brettlkünstlerin
Brettljause
Brettldiva
Brettl-Diva
Brettl
Brettstein
Bretzel
Breve
Brevet
brevi manu