Briefbombe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Briefbombe · Nominativ Plural: Briefbomben
WorttrennungBrief-bom-be
WortzerlegungBriefBombe
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

mit der Post verschickte oder als Postsendung getarnte Brand- oder Sprengvorrichtung, die beim Öffnen der Postsendung zündet
Beispiele:
Eine Briefbombe, die als Päckchen getarnt in seine Privatwohnung geschickt wurde, war explodiert. [die tageszeitung, 12.06.1992]
In den USA werden mindestens zwölf Briefbomben an prominente US-Demokraten und Kritiker von Donald Trump geschickt. [Süddeutsche Zeitung, 27.10.2018]
Beim Öffnen einer Briefbombe ist nach Medienberichten eine Angestellte der Präfektur von Neapel leicht verletzt worden. [Die Zeit, 31.12.2013 (online)]
Europäische Sicherheitsexperten sollen die Anschlagsserie mit Briefbomben gegen europäische Politiker und EU-Einrichtungen stoppen. [Potsdamer Neueste Nachrichten, 07.01.2004]
B[…] entwickelte verschiedene Sabotagevorrichtungen, darunter eine Briefbombe, die so flach war, daß sie unter einer Tür hindurchgeschoben werden konnte. [Der Spiegel, 04.12.1978, Nr. 49]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine [an jmdn.] adressierte, gerichtete Briefbombe; eine abgefangene, funktionsfähige, vermeintliche Briefbombe
als Akkusativobjekt: eine Briefbombe entschärfen, erhalten, verschicken; jmdm. eine Briefbombe schicken
in Präpositionalgruppe/-objekt: Absender, Adressaten, der Bau, eine Serie von Briefbomben; Anschläge mit Briefbomben
als Aktivsubjekt: eine Briefbombe detoniert, explodiert, geht [bei jmdm.] ein, tötet, verletzt jmdn., zerfetzt [jmdm. die Hand]
als Passivsubjekt: eine Briefbombe wurde [bei der Post] aufgegeben
in Koordination: Sprengfallen und Briefbomben

Typische Verbindungen zu ›Briefbombe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Absender Adressat Anschlag Attentat Detonation Explosion Serie Sprengfalle Sprengsatz Umlauf abfangen adressieren adressiert detonieren entdeckt entschärfen entschärft explodieren funktionsfähig gerichtet getarnt schicken sicherstellen verletzen vermeintlich verschicken versenden verüben zerfetzen Öffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Briefbombe‹.

Zitationshilfe
„Briefbombe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Briefbombe>, abgerufen am 19.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Briefbogen
Briefblock
Briefblatt
Briefbeutel
Briefbestellung
Briefbote
Briefbündel
Briefchen
Briefeinwurf
Briefempfänger