Briefmarkensammler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBrief-mar-ken-samm-ler
WortzerlegungBriefmarkeSammler

Thesaurus

Synonymgruppe
Briefmarkensammler  ●  ↗Philatelist  fachspr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Taubenzüchter begeistert leidenschaftlich passioniert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Briefmarkensammler‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Möglichst jede gesellschaftliche Gruppe solle sich beteiligen, von Briefmarkensammlern bis zu lokalen politischen Organisationen.
Süddeutsche Zeitung, 04.04.1997
Der Briefmarkensammler von heute hat keine drei Stunden pro Tag für seine Sammlung übrig.
Die Zeit, 30.01.1967, Nr. 05
Doch Tore des Tschechen (zwei in fast 5 Bundesliga-Jahren) sind so selten wie für Briefmarkensammler die "Blaue Mauritius".
Bild, 12.03.1998
Ein Stiefkind des deutschen Briefmarkensammlers ist dagegen Portugal, ein Land mit einer sparsamen Markenpolitik.
Kühne, Heinz: Wir sammeln Briefmarken, Gütersloh u. a.: Bertelsmann Ratgeberverl. [1969] [1959], S. 99
Briefmarkensammler in aller Welt kannten den Passauer als großen Philatelisten und Prüfer.
Die Welt, 26.05.2001
Zitationshilfe
„Briefmarkensammler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Briefmarkensammler>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Briefmarkenkunde
Briefmarkenhändler
Briefmarkenbogen
Briefmarkenblock
Briefmarkenautomat
Briefmarkensammlung
Briefmarkenschalter
Briefmarkenserie
Briefmarkentausch
Briefmarkenverkauf