Briefporto, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBrief-por-to (computergeneriert)
WortzerlegungBriefPorto1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Entgelt für die Beförderung von Briefen durch die Post

Thesaurus

Synonymgruppe
Beförderungsentgelt · Briefporto · ↗Postgebühr  ●  ↗Porto  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erhöhung Genehmigung Höhe Monopolbereich Pfennig Senkung anheben billig decken derzeitig erhöhen festschreiben genehmigen genehmigt niedrig senken sinken teuer überhöht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Briefporto‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Post hat beantragt, das Briefporto ab 2013 erhöhen zu dürfen.
Die Zeit, 23.09.2012 (online)
Ich erwarte keine Veränderungen für das Briefporto in diesem Jahr.
Die Welt, 01.03.2004
Nominal gesehen liegt unser Briefporto verglichen mit anderen europäischen Ländern im oberen Drittel.
Der Tagesspiegel, 19.09.1999
Über eine Million Mark müßten sie Jahr für Jahr allein fürs Briefporto ausgeben.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.1994
Der verkündete wütend, eine Verdoppelung des Briefportos komme überhaupt nicht in Frage.
Der Spiegel, 07.05.1984
Zitationshilfe
„Briefporto“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Briefporto>, abgerufen am 16.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Briefpartner
Briefpapier
Briefpacken
Briefordner
Brieföffner
Briefpost
Briefpostverkehr
Briefroman
Briefsammlung
Briefschaft