Brigade, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Brigade · Nominativ Plural: Brigaden
Aussprache  [bʀiˈgaːdə]
Worttrennung Bri-ga-de
Herkunft in der militärischen Bedeutung aus gleichbedeutend brigadefrz, selbst Entlehnung aus brigataital ‘Truppe’
Wortbildung  mit ›Brigade‹ als Erstglied: ↗Brigadeabend · ↗Brigadechef · ↗Brigadedispatcher · ↗Brigadefeier · ↗Brigadeführer · ↗Brigadegeneral · ↗Brigadegeneralin · ↗Brigadeleiter · ↗Brigadeleiterin · ↗Brigadeplan · ↗Brigadestützpunkt · ↗Brigadetagebuch · ↗Brigadier
 ·  mit ›Brigade‹ als Letztglied: ↗Aktivistenbrigade · ↗Arbeitsbrigade · ↗Artilleriebrigade · ↗Baubrigade · ↗Baubrigade · ↗Erntebrigade · ↗Feldbaubrigade · ↗Feldbrigade · ↗Flakbrigade · ↗Hausfrauenbrigade · ↗Infanteriebrigade · ↗Jugendbrigade · ↗Komplexbrigade · ↗Mähdrescherbrigade · ↗Panzerbrigade · ↗Produktionsbrigade · ↗Qualitätsbrigade · ↗Schlosserbrigade · ↗Schülerbrigade · ↗Stallbrigade · ↗Stoßbrigade · ↗Traktorenbrigade · ↗Verkaufsbrigade · ↗Viehzuchtbrigade
eWDG, 1967 und ZDL, 2020

Bedeutungen

1.
Militär (kleinster) Großverband der Landstreitkräfte, der sich aus mehreren Bataillonen (oder seltener Regimentern) meist verschiedener Truppengattungen, besonderen Einheiten und Führungsstab zusammensetzt   gewöhnlich unter dem Kommando eines Brigadegenerals (früher Generalmajor, NATO-Rangcode OF-6) oder seltener Obersten (OF-5)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die deutsch-französische Brigade; eine multinationale, motorisierte, mechanisierte Brigade
als Akkusativobjekt: ein Brigade kommandieren, befehligen, auflösen, aufstellen
als Dativobjekt: einer Brigade angehören, zugeteilt werden
in Präpositionalgruppe/-objekt: das Kommando über eine Brigade
in Koordination: Brigade und Division, Regiment, Bataillon, Armee
Beispiele:
Afghanistan müsse auch wegen der Sicherheit Europas und Deutschlands imstande sein, selbstständig zu agieren, sagt er. 2002 habe es dort nur Armeereste gegeben; im Jahr 2006 erste Kompanien, 2008 eine Brigade, 2012 eine Division. [Welt am Sonntag, 22.12.2019]
Der Kommandeur der deutsch‑französischen Brigade, Brigadegeneral Peter Mirow, und Oberbürgermeister Erik Pauly haben 240 Soldaten des Jägerbataillons 292 aus Donaueschingen in ihren sechsmonatigen Einsatz nach Mali verabschiedet. [Südkurier, 05.03.2020]
Die verbotenen Freikorps und die aufgelösten Brigaden und die abgesetzten Generale [ SeghersDie Toten6,85]Quelle: WDG, 1967
Brigade (frz.), Vereinigung von 2 bis 3 Regimentern oder Bataillonen (Jäger) derselben Waffengattung zu einem taktischen Ganzen, meist unter einem Generalmajor (Brigadegeneral, auch Brigadier). [Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 10603]
Von der 3. Garde‑Infanterie‑Division war inzwischen die Brandenburger Brigade (Grenadier‑Regimenter Nr. 8 und 12) vom Hopfenberge an Langenhagen entlang zurückgegangen[…]. [Kölnische Zeitung (Abend), 12.09.1900]
allgemeiner besonders in Bezug auf irreguläre Kräfte   kleinste selbstständig agierende Kampfeinheit
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine islamistische, linksextreme Brigade
mit Genitivattribut: Brigaden der Al-Aksa-Märtyrer
Beispiele:
Der Terrorist Abdelhamid Abaaoud und seine Mitstreiter aus Belgien und Frankreich kannten […] die sogenannte Lohberger Brigade gut, eine Gruppe junger Männer aus dem Dinslakener Stadtteil Lohberg. [Der Spiegel, 28.11.2015 (online)]
In »Les Misérables« erzählt Regisseur Ladj Ly […] die Geschichte einer Brigade zur Verbrechensbekämpfung während der Unruhen 2005. [Bild, 16.05.2019]
»Jürgen« ist ein »traditioneller Gewerkschafter des Herzens«, offen für soziale Belange, aber Merkel‑Wähler, weil ihn angeblich die »Mauertoten« ebenso davon abhalten, links zu wählen wie die »spaßlosen Brigaden« der Antifa‑Gruppen. [Süddeutsche Zeitung, 02.07.2018]
Dass religiöse Extremisten hinter der Entführung stecken, ist ein naheliegender Verdacht, zumal Seituneh und ihre Mitstreiter nicht nur die Verbrechen des Assad‑Regimes, sondern auch seiner Gegner dokumentieren – angefangen von Erschießungen durch Angehörige der Freien Syrischen Armee bis zum Terror islamistischer Brigaden gegen die Zivilbevölkerung. [Die Zeit, 11.12.2013]
Für die Behauptung des Regierungschefs Forlani, das Asinara‑Gefängnis werde aus freien Stücken, also nicht unter dem Druck der Brigaden, geräumt, hatten die Terroristen nur Spott übrig. [Der Spiegel, 05.01.1981]
2.
(kleine) Gruppe von Personen, die gemeinsam an einer Sache arbeiten
Kollokationen:
in Koordination: Brigade und Kollektiv
Beispiele:
DDRdie Brigaden in der Landwirtschaft, ProduktionQuelle: WDG, 1967
Die Belastungen in der Profiküche sind für einen Sneaker[-Schuh] noch härter als auf den Straßen von Neukölln. Deswegen baten wir die Brigade des Sternekochs Tim Raue, ein paar neue Modelle Probe zu tragen[.] [Welt am Sonntag, 07.04.2019]
Sie einigten sich, das Gemeindeland nicht mehr als Brigade zu bewirtschaften, sondern ein jeder seine eigene Parzelle. [Süddeutsche Zeitung, 19.12.2018]
Nun hat der General am Küchenblock, der seine Brigade mit harschen Kommandos zu stets neuen Höhenflügen antreibt, […] schon länger abgedankt. [Süddeutsche Zeitung, 12.11.2018]
Neben der Theke kann man […] die Brigade beim Zubereiten beobachten – Takeshi W[…] und seine Leute wirken konzentriert und gleichzeitig entspannt. [Welt am Sonntag, 10.06.2018]
DDRAuf zum Wettkampf forderten sich die Brigaden / Hirse anzubau’n [ BrechtHirse26]Quelle: WDG, 1967

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Brigade · Brigadier · Brigant · Brigantine
Brigade f. ‘größere militärische Einheit’, seit Anfang des 17. Jhs. in der dt. Militärsprache belegt. Das Wort geht über frz. brigade auf ital. brigata ‘Schar, Truppe’ (zu ital. briga ‘Streit’, auch ‘Erregung, Mühe’) zurück. Battisti/Alessio 1, 599 vermuten kelt. Ursprung. Unter dem Einfluß des Verbs ital. brigare ‘sich abmühen, streben nach etw.’ entwickelt sich die Bedeutung ‘(kleinste) Arbeitsgruppe, Kollektiv (in der sozialistischen Produktion)’ wird nach 1945 von dem (ebenfalls aus dem Frz. entlehnten) russ. brigáda (бригада) ins Ostd. übernommen. In dieser Verwendung ist es seit den 20er Jahren des 20. Jhs. im Russ. nachweisbar. Dazu Brigadier m. ‘Leiter einer Arbeitsbrigade’, mit russ. Aussprache nach ebenfalls aus dem Frz. stammendem russ. brigadír (бригадир). Selten ist frz. Aussprache; sie ist jedoch die Regel in der Militärsprache für Brigadier ‘kommandierender General, Befehlshaber einer Brigade’ (17. Jh.). Brigant m. ‘Räuber, Bandit, (Krieg und Raub verbindender) Freischärler’ (18. Jh.), zuvor frühnhd. ‘Fußsoldat’ (14. Jh.), entlehnt aus ital. brigante ‘Unruhestifter, (Straßen)räuber’, eigentlich ‘wer einer Truppe (brigata) angehört’, zu ital. briga ‘Händel, Streit’ (s. oben). Brigantine f. Segelkriegsschiff, entlehnt (15. Jh.) aus gleichbed. ital. brigantino m.

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitsgruppe · ↗Gewerk · ↗Gruppe · ↗Mannschaft  ●  ↗Arbeitsbrigade  historisch, DDR · Brigade  historisch, DDR · ↗Team  engl., Hauptform · ↗Kolonne  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Putzbrigade · ↗Putzkolonne  ●  Putzlappengeschwader  scherzhaft · ↗Putztruppe  ugs.
  • Internationale Brigade  ●  Interbrigade  Kurzform

Typische Verbindungen zu ›Brigade‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AbuBeispielsätze anzeigen BataillonBeispielsätze anzeigen BelfasterBeispielsätze anzeigen BrigadeBeispielsätze anzeigen DivisionBeispielsätze anzeigen Eurokorps FreiwilligerBeispielsätze anzeigen HauptquartierBeispielsätze anzeigen InfanteriedivisionBeispielsätze anzeigen KommandantBeispielsätze anzeigen KommandeurBeispielsätze anzeigen KommandoBeispielsätze anzeigen KompanieBeispielsätze anzeigen KorpsBeispielsätze anzeigen MärtyrerBeispielsätze anzeigen PanzerdivisionBeispielsätze anzeigen RegimentBeispielsätze anzeigen US-InfanteriedivisionBeispielsätze anzeigen befehligenBeispielsätze anzeigen deutsch-französischBeispielsätze anzeigen deutschfranzösischBeispielsätze anzeigen indischBeispielsätze anzeigen kommandierenBeispielsätze anzeigen luftmobil mechanisiertBeispielsätze anzeigen motorisiertBeispielsätze anzeigen multinationalBeispielsätze anzeigen rotBeispielsätze anzeigen stationierenBeispielsätze anzeigen stationiertBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brigade‹.

Zitationshilfe
„Brigade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brigade>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brieschen
Bries
Briekäse
Briefzustellung
Briefzustellerin
Brigadeabend
Brigadechef
Brigadedispatcher
Brigadefeier
Brigadeführer