Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Brill

Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

einzelnes Augenglas

Verwendungsbeispiele für ›Brill‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch um wieder nach Hause zu ihren zwei Kindern zu kommen, mussten die Brills zusätzlich 500 Euro für neue Tickets bei einer anderen Linie zahlen. [Die Welt, 24.02.2003]
Heute ist Brill ein Direktor bei Kroll, der größten Detektivagentur der Welt. [Die Zeit, 23.09.2002, Nr. 38]
Klaus Brills Artikel zufolge geht es um einen eklatanten Fall von Unrecht. [Süddeutsche Zeitung, 05.07.2000]
Brill habe das »einfach so« in den Raum geworfen, sagt Kramer heute. [Süddeutsche Zeitung, 22.06.1998]
Hermann Brill gibt »Richtlinien für die Reinigung der Verwaltung von nazistischen Elementen« heraus. [o. A.: 1945. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 17562]
Zitationshilfe
„Brill“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brill>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brikole
Briketträger
Brikettproduktion
Brikettpresse
Brikettkasten
Brillant
Brillantbrosche
Brillantcollier
Brillantenkreuz
Brillantfeuerwerk