Brillantring, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBrill-ant-ring

Typische Verbindungen
computergeneriert

Finger kostbar schenken stehlen wertvoll

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brillantring‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf ihm war ein Glitzern, Funkeln und Strahlen von vielen Brillantringen.
Fallada, Hans: Wer einmal aus dem Blechnapf frißt - Bd. 2, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1990 [1934], S. 155
Auch war es aufgefallen, daß Meyer plötzlich mit sehr wertvollen Brillantringen prahlte und solche zum Kauf anbot.
Friedländer, Hugo: Die Leiche im Koffer. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 95
Statt Rolex-Uhren, Brillantringen und funkelnden Kolliers liegen in der Auslage drei Vorschlaghämmer.
Bild, 06.03.2001
Ihre kritisch-prüfenden Blicke gehören den Schmuckstücken, Uhren, Brillantringen und Ketten, die auf blauen Samttabletts durchgereicht werden.
Süddeutsche Zeitung, 15.04.1998
Zitationshilfe
„Brillantring“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brillantring>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brillantnadel
Brillantkreuz
Brillantkollier
Brillantknopf
Brillantine
Brillantsatz
Brillantschliff
Brillantschmuck
Brillantsucher
Brillanz