Bringschuld, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bringschuld
WorttrennungBring-schuld (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitgeber Athlet Ausländer Einwanderer Holschuld Integration Migrant Verbraucher Wissenschaft abtragen begleichen einlösen erfüllen gewiss historisch moralisch nachkommen Öffentlichkeit Ökonomen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bringschuld‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch derzeit fühlen sich viele mit dieser Bringschuld allein gelassen.
Der Tagesspiegel, 13.03.2001
Für die AgV stehen die Banken in der Bringschuld, das Angebot verbrauchergerechter auszugestalten.
Die Welt, 26.05.1999
Bei der Integration geht es neben Angeboten auch um eine starke Bringschuld derjenigen, die auf Dauer hier leben wollen.
Die Zeit, 22.10.1998, Nr. 44
Die großen Unternehmen stünden dabei in einer Bringschuld gegenüber dem Markt, die bislang nicht erfüllt worden sei.
C't, 2000, Nr. 17
Jens Reich, 57, fordert immer wieder die Bringschuld der Wissenschaft ein, gerade bei heiklen Themen.
o. A.: Offen für heikle Fragen. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Zitationshilfe
„Bringschuld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bringschuld>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bringer
bringen
Brinellhärte
Brimsenkäse
Brimsen
Brink
Brinkmanship
Brio
Brioche
Brioletten