Broiler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Broilers · Nominativ Plural: Broiler
Worttrennung Broi-ler
Herkunft zu to broilengl ‘grillen’ aus bruillierafrz ‘brennen’

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [Tierzucht] Synonym zu Brathähnchen (1)
  2. 2. [Kochkunst, ostdeutsch] Synonym zu Brathähnchen (2)
DWDS-Verweisartikel

Bedeutungen

1.
Tierzucht
Synonym zu Brathähnchen (1)
Beispiele:
Handelt es sich um Fleischrassen, also um künftige »Brathähnchen« (die ebensooft Brathühner sind), auch »Broiler« genannt, so werden die Küken im Blitztempo, nämlich in etwa sieben Wochen zum »Schlachtkörper« gemacht. [Die Zeit, 09.04.1982, Nr. 15]
Dort [auf dem Bauernhof] gab es ganz viele Tiere zu sehen: Hühner, Enten, Katzen, Laufenten, Gänse, Broiler, einen Hund und 3 Esel. [Freie integrative Grundschule, 23.02.2015, aufgerufen am 16.09.2018]
Der Sohn lernte Zwerghasen zu füttern und scheiterte bei dem Versuch alle Hühner und Broiler und Enten und Gänse auf dem Hof zu streicheln. [Schietwetter statt Brausebretzel, 16.08.2013, aufgerufen am 15.09.2018]
Das Institut arbeitet gegenwärtig an der Entwicklung einer Großanlage für Broiler (Broiler sind Junghennen und ‑hähnchen, die speziell für die Mast gezüchtet werden). [Neues Deutschland, 17.07.1960]
2.
Kochkunst, ostdeutsch
Synonym zu Brathähnchen (2)
Beispiele:
Viele würden alles für einen Broiler tun, wenn sie hungrig sind. [Scientia Halensis: Danach kräht der Hahn: Das Magazin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 15.10.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Wir leben im elften Jahr nach dem Fall des Broilers. Er war der rote Bruder des kapitalistischen Hähnchens, der »nach neuzeitlichen Methoden in industriellen Kombinaten gemästet« wurde und halbiert und gegrillt auch »Goldbroiler« hieß. [Süddeutsche Zeitung, 18.11.2000]
Für Schweinefleischverächter bieten sich neben Bauernomelett die Broiler an – bei uns bekannter als Hähnchen. [Ketman, Per / Wissmach, Andreas, DDR – ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 391]
Im Interesse einer raschen Bedienung wird das Lokal als Steh‑Imbißstube eingerichtet, in der jeweils 30 Gäste ihren Broiler verzehren können. [Neue Zeit, 06.10.1968]
Wenn Sie Hunger haben, greifen Sie zum Broiler, wenn Sie Durst haben, gehen Sie ins Weinrestaurant am Schwanenteich. [Neues Deutschland, 08.06.1968]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Broiler m. ‘Brathähnchen’, seit etwa 1960 im östlichen Dt., entsprechend engl. broiler ‘Bratrost, Brathühnchen’, zu engl. to broil ‘auf dem Rost braten’, das wahrscheinlich auf frz. brûler ‘brennen, auf kleinem Feuer braten’ (vgl. FEW 14, 76 ff.) zurückgeht.

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Brathuhn · Brathähnchen · Brathühnchen · Broiler · Goldbroiler · Grillhähnchen  ●  Flattermann  ugs. · Gummiadler  ugs., abwertend, scherzhaft · Hendel  ugs., süddt., österr. · Hendl  ugs., österr., süddt.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Masthuhn  ●  Broiler  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Broiler‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Broiler‹.

Zitationshilfe
„Broiler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Broiler>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brodler
Brödle
brodieren
Broderie
Brodem
Broilermast
Brokat
Brokatell
Brokatelle
Brokatello