Brokat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Brokat(e)s · Nominativ Plural: Brokate
Aussprache
WorttrennungBro-kat (computergeneriert)
HerkunftItalienisch
Wortbildung mit ›Brokat‹ als Erstglied: ↗Brokatgewand · ↗Brokatkissen · ↗Brokatkleid · ↗Brokatpapier · ↗Brokatschuh · ↗Brokatstoff
 ·  mit ›Brokat‹ als Grundform: ↗brokaten
eWDG, 1967

Bedeutung

schweres, reich gemustertes, damastartiges Seidengewebe mit eingewebten Metallfäden
Beispiele:
ein kostbarer, schwerer, starrer, leuchtender, alter Brokat
ein Kleid, Vorhang, Kissen aus Brokat
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Brokat m. schwerer, dekorativ gemusterter Seidenstoff mit Gold- oder Silberfäden; im Dt. seit dem 16. Jh. in den Formen Brocat und Brocard belegt. Brokat (älter Brocat) ist aus gleichbed. ital. broccato entlehnt, dem substantivierten Part. Perf. zum Verb ital. broccare ‘mit Gold- oder Silberfäden durchweben’, während Brocard (so noch im 18. Jh.) auf mfrz. frz. brocart zurückgeht, das gleichfalls aus dem Ital. stammt (zuerst in der Form brocat), seit dem 16. Jh. jedoch mit ungeklärtem -r-Einschub auftritt. Brokat ist gleichen Ursprungs wie ↗Brosche und ↗Broschüre (s. d.).

Typische Verbindungen
computergeneriert

Damast Gewand Gold Intershop Kabel Kleid Leder Marmor Samt Satin Seide Silberfaden Spitz Stoff Teppich Tüll fein golden grün kostbar notiert rot schimmernd

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brokat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der feiste Brokat ist tot, es lebe die mattglänzende Seide.
Die Zeit, 27.01.2000, Nr. 5
Zuletzt hielt er Brokat, verkaufte den Titel aber am Montag.
Süddeutsche Zeitung, 09.06.1999
Die einstige Schauspielerin trug lange schwarze Hosen aus Seide oder doch wohl Brokat.
Reich-Ranicki, Marcel: Mein Leben, Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1999, S. 629
Teilweise wird auch Blau verwendet, oder ein vielfarbiger Brokat ersetzt das in Weiß oder Rot geforderte Festgewand.
o. A.: Lexikon der Kunst - L. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 30384
Nicht zuletzt aus diesem Grund wird die Verwendung von Gegenständen aus Gold oder Kleidung aus Brokat vom Islam verboten.
Heine, Peter: Arbeit. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 122
Zitationshilfe
„Brokat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brokat>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Broilermast
Broiler
Brodler
brodieren
Broderie
Brokatell
Brokatelle
Brokatello
brokaten
Brokatgewand