Bronzeguss

Grammatik Substantiv
Worttrennung Bron-ze-guss
Ungültige Schreibung Bronzeguß
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)

Typische Verbindungen zu ›Bronzeguss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bronzeguss‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bronzeguss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der größte Bronzeguss der Welt sei stark geschädigt und müsse für rund zwei Millionen Mark saniert werden, teilte Finanzminister Kurt Faltlhauser gestern mit.
Süddeutsche Zeitung, 21.09.2001
Eine große Ausführung in Gips erhielt sie auch bezahlt, doch zum Bronzeguß kam es nicht, das ministerielle Schreiben blieb in der Schublade.
Die Zeit, 22.06.1984, Nr. 26
Z. erfolgt nach ihm wie Bronzeguß als Guß aus verlorener Form, war für einfaches Gerät notwendiger Serienherstellung aber zu kostspielig.
o. A.: Lexikon der Kunst - Z. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 35072
Und bei den Figuren versuchten sie Bronzegüsse wie Elfenbeinschnitzereien zu übertrumpften.
Die Welt, 14.03.2003
Die zweite Voraussetzung für einen gelungenen Bronzeguss ist die verwendete Legierung, bei Noack selbstverständlich ein Betriebsgeheimnis.
Der Tagesspiegel, 02.10.2003
Zitationshilfe
„Bronzeguss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bronzeguss>, abgerufen am 23.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bronzegießerei
Bronzegießer
Bronzegerät
Bronzegefäß
Bronzefigur
Bronzekrankheit
Bronzekunst
Bronzelampe
Bronzemedaille
bronzen