Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Brotstudium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Brot-stu-di-um
Wortzerlegung Brot Studium
eWDG

Bedeutung

Studium, das nicht aus innerer Neigung, sondern wegen der günstigen Verdienstmöglichkeiten gewählt wurde

Verwendungsbeispiele für ›Brotstudium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Frage erübrigt sich für jeden Studenten, der es auf mehr als ein „Brotstudium“ abgesehen hat. [Die Zeit, 24.02.1969, Nr. 08]
Im Herbst sollte ich mich für die Richtung eines Brotstudiums entscheiden. [Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 31107]
Die akademischen Fachzeitschriften sind voll von Klagen über Abwanderung der Studierenden zum reinen Brotstudium. [Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 143]
Zitationshilfe
„Brotstudium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brotstudium>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brotschrift
Brotschnitte
Brotschneidemaschine
Brotscheibe
Brotröster
Brotstück
Brotsubvention
Brotsuppe
Brottarif
Brotteig