Bruchlinie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBruch-li-nie (computergeneriert)
WortzerlegungBruch1Linie
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Bruchstelle

Thesaurus

Geologie
Synonymgruppe
Bruchlinie · Störungslinie · ↗Verwerfungslinie
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

abzeichnen durchziehen erkennbar ethnisch inner konfessionell kulturell markieren religiös tektonisch verlaufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bruchlinie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Wirklichkeit wird die soziale Bruchlinie tiefer und die »Armut im Überfluss« größer.
Die Zeit, 31.03.2008, Nr. 14
Der Fall deckt scheinbar auch Bruchlinien innerhalb der Regierung auf.
Die Welt, 09.03.2006
Und dann geht da noch eine ganz andere Bruchlinie durch diesen Film.
Der Tagesspiegel, 18.02.1999
Ein Karl Marx, schreibt der Autor, hätte die Bruchlinien innerhalb der arabischen Gesellschaften nicht erkennen können.
Der Spiegel, 04.04.1994
Die wirtschaftliche Unsicherheit, die heute über der gesamten Gesellschaft liege, sei und bleibe die Bruchlinie der sozialistischen Alleinregierung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1975]
Zitationshilfe
„Bruchlinie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bruchlinie>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bruchlandung
bruchlanden
Bruchkante
Brüchigkeit
bruchig
bruchlos
Bruchoperation
Bruchpforte
Bruchpilot
Bruchrechnen