Bruchsteinmauer, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBruch-stein-mau-er
WortzerlegungBruchsteinMauer

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Ganze ist eingerahmt von einer anderthalb Meter hohen, braunen Bruchsteinmauer und trägt den Namen University of Juba.
Die Zeit, 22.03.2010, Nr. 12
Auf unserem Weg passieren wir eine Stelle, wo der Limes als Bruchsteinmauer verläuft, da der gewachsene Fels es unmöglich machte, einen Graben anzulegen.
Die Zeit, 05.11.2001, Nr. 45
Hohe Bruchsteinmauern säumten den Schienendamm, der von verwucherten Verladerampen überragt wurde.
Süddeutsche Zeitung, 04.01.2003
Eine mittelalterliche graue Bruchsteinmauer umfriedet das Gelände, zwei Türmchen bewachen das halbrunde Tor.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.2001
Fornalutx wurde schon zwei Mal als schönstes Dorf Spaniens ausgezeichnet, keine Eternitverschalung stört den intakten Eindruck, kaum ein Neubau drängt sich zwischen die Bruchsteinmauern.
Der Tagesspiegel, 10.04.2005
Zitationshilfe
„Bruchsteinmauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bruchsteinmauer>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bruchstein
bruchsicher
Bruchschokolade
Bruchschaden
Bruchreis
Bruchstelle
Bruchstollen
Bruchstrich
Bruchstück
bruchstückhaft