Bruderhand, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBru-der-hand
WortzerlegungBruderHand
eWDG, 1967

Bedeutung

brüderliche Hand, Freundschaftshand
Beispiele:
jmdm. die Bruderhand reichen
die angebotene Bruderhand ausschlagen
eine hilfreiche Bruderhand

Typische Verbindungen
computergeneriert

reichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bruderhand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er und seine Freunde seien bereit, zu dieser Einigung die Bruderhand auszustrecken.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 06.04.1919
Vertragt euch, Kinder, reicht euch wieder mal die alte Bruderhand auch übern Schlagbaum weg, die ganze Welt ist doch ein einziges Land!
Tucholsky, Kurt: Das ist der Herzschlag. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1920]
Über alles Trennende hinweg wollen wir den deutschen Volksgenossen die Bruderhand reichen, wenn er gewillt ist, sich einzuschalten in die Kampffront des gesamten deutschen Volkes.
o. A.: Kundgebung in Znaim anlässlich der Aufteilung sudetendeutscher Gebiete in NSDAP-Gaue Nieder- und Oberdonau, Schlesien und Bayerische Ostmark, 08.01.1939
Dann kommen von beiden Seiten die „Delegationen“ an die Brücke, um sich die Bruderhand zu reichen und einander ewige Freundschaft zu beteuern.
Die Zeit, 07.07.1961, Nr. 28
Rabbiner Mosche Weinberg, der die in Israel bekannte Organisation "Bruderhand" leitet, predigt ähnliche Ansichten auf der jüdischen Seite.
Die Welt, 29.12.1999
Zitationshilfe
„Bruderhand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bruderhand>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brüdergemeine
Brüdergemeinde
Brüderchen
Bruderbund
Bruder
Bruderhaß
Bruderherz
Bruderkampf
Bruderkrieg
Bruderkuß