Brunftzeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Brunft-zeit
Wortzerlegung BrunftZeit
eWDG, 1967

Bedeutung

Jägersprache
Beispiele:
die Brunftzeit beginnt, geht zu Ende
während der Brunftzeit tritt das Rotwild erst vor Mitternacht auf die Felder aus

Typische Verbindungen zu ›Brunftzeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brunftzeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Brunftzeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen der bevorstehenden Ernte und der Brunftzeit ist mehr Wild als üblich auf den Straßen unterwegs.
Bild, 12.09.2002
Der Herbst ist ihre Brunftzeit und die männlichen Tiere fordern einander damit heraus.
Die Zeit, 25.10.2010, Nr. 43
Das Tier war bekannt für seine Angriffslust in der Brunftzeit.
Der Tagesspiegel, 28.06.2002
Der örtliche Jagdpächter erklärte, die Rehe befinden sich gerade in der Brunftzeit.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.2001
Der Hirsch befindet sich in der Brunftzeit und ist abgekämpft.
Die Welt, 04.10.2005
Zitationshilfe
„Brunftzeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brunftzeit>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brunftwild
Brunftschrei
Brunftruf
Brunftrudel
Brunftplatz
brünieren
Brunn
Brünne
Brunnen
Brunnenabdeckung