Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Brunn, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Brunn(e)s · Nominativ Plural: Brunnen
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

dichterisch Synonym zu Brunnen
Beispiel:
der ewige Brunn des Lebens

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Brunn‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brunn‹.

Plätschern Verjüngung Völkerfreundschaft Wasser Wasserwerk artesisch ausgetrocknet bauen bohren gebohrt gerolsteiner graben hauseigen orientalisch plätschern plätschernd rosbacher römisch schöne springend sprudeln sprudelnd steinern stillgelegt vergiften versiegen wittelsbacher
Zitationshilfe
„Brunn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brunn>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brunftzeit
Brunftwild
Brunftschrei
Brunftruf
Brunftrudel
Brunnen
Brunnenabdeckung
Brunnenanlage
Brunnenbassin
Brunnenbau