Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Brunnenanlage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Brunnenanlage · Nominativ Plural: Brunnenanlagen
Worttrennung Brun-nen-an-la-ge
Wortzerlegung Brunnen Anlage
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Bauen von Brunnen
2.
Brunnen
3.
künstlerisch ausgestalteter Brunnen

Typische Verbindungen zu ›Brunnenanlage‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brunnenanlage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Brunnenanlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn für eine Girlande braucht man mindestens sechzig bis achtzig Stück, für die fertige Brunnenanlage so an die tausend. [Die Zeit, 13.04.1990, Nr. 16]
Das Baureferat ließ die mehr als 150 Jahre alte Brunnenanlage für etwa 180000 Mark komplett renovieren. [Süddeutsche Zeitung, 23.05.2001]
Ein besonderes Anliegen des Fonds ist die Rettung von historischen Brunnenanlagen. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.1996]
Da aus den alten Brunnenanlagen nur verpöntes Leitungswasser fließt, gehen gläubige Moslems lieber zu den Tanks. [Süddeutsche Zeitung, 19.09.1995]
Der Neptunbrunnen zählt zu den größten bildkünstlerischen Brunnenanlagen der Welt. [Die Welt, 07.03.2005]
Zitationshilfe
„Brunnenanlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brunnenanlage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brunnenabdeckung
Brunnen
Brunn
Brunftzeit
Brunftwild
Brunnenbassin
Brunnenbau
Brunnenbauer
Brunnenbecken
Brunnendach