Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Brunz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Grundformbrunzen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

brunzen · Brunz
brunzen Vb. obd. westd. ‘urinieren’, spätmhd. brunzen, aus *brunnezzen, abgeleitet von Brunnen (s. d.), eigentlich ‘eine Quelle, einen Brunnen bilden’. Davon rückgebildet Brunz m. ‘Urin’ (15. Jh.).
Zitationshilfe
„Brunz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brunz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brunstzeit
Brunstfeige
Brunst
Brunnquell
Brunnenziegel
Bruschetta
Brust
Brust an Brust
Brust schwimmen
Brustamputation