Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Brustwirbelsäule, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Brustwirbelsäule · Nominativ Plural: Brustwirbelsäulen
Worttrennung Brust-wir-bel-säu-le
Wortzerlegung Brust Wirbelsäule

Typische Verbindungen zu ›Brustwirbelsäule‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brustwirbelsäule‹.

Verwendungsbeispiele für ›Brustwirbelsäule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort ließ er sich auch zur Behandlung (Blockierung der Brustwirbelsäule) kurz blicken. [Bild, 25.07.2002]
Entlastet die Brustwirbelsäule: die Schultern nach vorne fallen lassen, der Kopf geht mit. [Bild, 19.10.2000]
Die Aufnahme eines Röntgenbildes der Brustwirbelsäule belastet den Körper mit etwa dem doppelten Wert. [Der Tagesspiegel, 07.06.2004]
Es erfolgt eine vergrößerte Krümmung der Brustwirbelsäule nach hinten und der Lendenwirbelsäule nach vorn. [Hasler, Ulrich E.: Eubiotik, Heidelberg: Haug 1967, S. 98]
So dürfen Betroffene beispielsweise keine Beugungen im Bereich der Brustwirbelsäule machen. [Süddeutsche Zeitung, 30.10.2000]
Zitationshilfe
„Brustwirbelsäule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brustwirbels%C3%A4ule>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brustwirbel
Brustwickel
Brustwerk
Brustweite
Brustwehr
Brut
Brutalisierung
Brutalismus
Brutalität
Brutalo