Brutalismus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Brutalismus · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [bʀutaˈlɪsmʊs]
Worttrennung Bru-ta-lis-mus
Wortzerlegung brutal-ismus
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Architektur Baustil, bei dem Material, Konstruktion und anderes in ihrer ursprünglichen Form erhalten bleiben
Beispiele:
Der Brutalismus verbreitete sich weltweit ab den 50er Jahren, »New Brutalism« und »Béton brut« waren die Schlagworte: Sichtbeton, klare Form, soziale Funktion. [Zurück zum Beton, 30.01.2021, aufgerufen am 26.02.2021]
Markant ist […] die Betonverschalung der Kapelle, die vom Architekten Hans von Meyenburg im Stil des Brutalismus erstellt wurde. [Spital Limmattal, 23.03.2021, aufgerufen am 24.03.2021]
Die heutige Wallfahrtskirche »Maria, Königin des Friedens« in Neviges wurde vom Architekten Gottfried Böhm entworfen. Der Bau ist architekturhistorisch dem Brutalismus zuzurechnen. [Architektur: Der Brutalismus im Sakralbau, 09.03.2021, aufgerufen am 10.03.2021]
Brutalismus nannte man einen skulpturalen Baustil, der den Sichtbeton feierte, der den »béton brut« ungeschminkt als raue Fassade offenbarte. [Die Welt, 12.05.2020]
allgemeiner Durchaus neutönerisch angelegt, erinnert seine spannungsreiche und abwechslungsreiche Partitur streckenweise eher an den Brutalismus eines Strawinsky oder Prokofieff. [Die Welt, 24.05.2016]
Die neue Rostwelle gilt als Protest gegen die Gleichförmigkeit […] glatter Glanzfassaden. Sie ist Teil der Bewegung des sogenannten Brutalismus, der aus der gleichen Protesthaltung zu Rauhbeton, Grobfasertapeten und Ziegeln zweiter Wahl zurückkehrte. [Der Spiegel, 15.08.1966]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Brutalismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brutalismus>, abgerufen am 14.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brutalisierung
brutalisieren
brutal
Brut
Brustwirbelsäule
Brutalität
Brutalo
Brutanstalt
Brutapparat
Brutblatt