Brutkasten, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBrut-kas-ten
WortzerlegungBrutKasten
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich Kasten, in dem eine Frühgeburt künstlich warm gehalten wird, Klimakammer
Beispiele:
hier ist es warm wie in einem Brutkasten
hier ist der reinste Brutkasten

Thesaurus

Biologie, Medizin
Synonymgruppe
Brutkasten · ↗Brutschrank · ↗Inkubator

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baby Frühchen Frühgeborene Frühgeburt Intensivstation Krankenhaus Lebenswoche Neugeborener Säugling aufpäppeln liegen reißen verbringen verwandeln wachen wiegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brutkasten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die machen insbesondere dunkel lackierte geschlossene Autos oft zu wahren Brutkästen.
Der Tagesspiegel, 17.05.2003
Nach eineinhalb Monaten durfte ihre Mutter sie erstmals aus dem Brutkasten nehmen.
Die Welt, 16.12.2000
Mit ihrem Mann Uwe sitzt die junge Mutter jeden Tag am Brutkasten.
Bild, 09.09.1999
Hastig legte sie das Baby zurück in den Brutkasten und schloß den Deckel, doch auch danach schrie es noch.
C't, 1992, Nr. 12
Das Kind wurde in den Brutkasten gelegt, und ich wurde eigens dazu abgestellt, das Kind zu versorgen.
Der Spiegel, 23.04.1990
Zitationshilfe
„Brutkasten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brutkasten>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
brütig
Bruthitze
Brutherd
Bruthenne
Brutgesellschaft
Brutknolle
Brutknospe
Brutmauser
Brutofen
Brutort