Brutschrank, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBrut-schrank (computergeneriert)
WortzerlegungBrutSchrank
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Biologie, Medizin beheizbarer Laborschrank, der der Aufzucht von Mikroorganismen dient
2.
Brutapparat

Thesaurus

Biologie, Medizin
Synonymgruppe
Brutkasten · Brutschrank · ↗Inkubator

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ei

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brutschrank‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die deckt er ab und stellt sie in den Brutschrank.
o. A.: Rohstoff Mensch. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Es wächst in einem lebenden Brutschrank heran - unter der Rückenhaut einer Maus.
Die Zeit, 19.08.1999, Nr. 34
Äußerlich sieht der Brutschrank genau so aus wie der Trockensterilisator.
Welt und Wissen, 1932, Nr. 2, Bd. 21
Von im Brutschrank geschlüpften Graugänsen kann der Pfleger als Elter "geprägt" werden.
Herter, Konrad: Vergleichende Physiologie der Tiere, Berlin: de Gruyter 1947 [1927], S. 29
Hernach wird es in einem "Brutschrank" bei etwa 60º Wärme mit geschmolzenem Paraffin durchtränkt und wieder abgekühlt.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 32
Zitationshilfe
„Brutschrank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brutschrank>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brutrevier
Brutreaktor
Brutplatz
Brutpflege
Brutperiode
Brutstätte
Brutstoff
Bruttasche
brutto
Bruttoanlageinvestition