Brutstätte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBrut-stät-te
WortzerlegungBrutStätte
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Brutort
Beispiel:
die Brutstätte von wilden Gänsen
übertragen
Beispiel:
abwertendeine Brutstätte des Lasters, Unheils, von Spionen

Thesaurus

Synonymgruppe
Brutplatz · Brutstätte · ↗Nistplatz
Assoziationen
Synonymgruppe
Brutstätte  fig. · ↗Nährboden  fig. · ↗Schoß  geh., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bakterie Böse Fanatismus Fliege Fundamentalismus Gedankengut Gewalt Gewässer Insekt Keim Krankheitserreger Kriminalität Laster Meeresschildkröte Militarismus Moskito Mücke Neurose Separatismus Seuche Stechmücke Terror Terrorismus Terrorist Tümpel Ungeziefer Unmoral Verschwörung Vogelart ideal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Brutstätte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort liegt das Silicon Valley, die Brutstätte großer digitaler Ideen.
Die Zeit, 02.04.2013, Nr. 13
Fort Hare erwarb sich den Ruf einer Brutstätte des schwarzen Protests.
Süddeutsche Zeitung, 09.02.1999
Bisher galt vor allem das Schwein als ideale Brutstätte für neue Influenza-Varianten.
o. A. [bug]: Vogelgrippe. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Er hat auch Myriaden Seevögel veranlaßt, ihre Brutstätten in jene unwirtlichen Regionen zu verlegen.
Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 118
Unser Teetisch erhielt einmütig das Adelsprädikat einer Brutstätte der Revolution.
Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 207
Zitationshilfe
„Brutstätte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Brutstätte>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brutschrank
Brutrevier
Brutreaktor
Brutplatz
Brutpflege
Brutstoff
Bruttasche
brutto
Bruttoanlageinvestition
Bruttobeitrag