Bruttoeinnahme, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Brut-to-ein-nah-me
Wortzerlegung bruttoEinnahme
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich Einnahme ohne Abzug der Abgaben, Unkosten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

brutto · Bruttoeinnahme · Bruttoregistertonne
brutto Adv. ‘ohne Abzüge (der Steuern), mit Verpackung’, seit Mitte des 16. Jhs. als kaufmännischer Ausdruck gebräuchlich, ist Übernahme von gleichfalls terminologisch verwendetem ital. brutto, eigentlich ‘unrein, schmutzig, häßlich, gemein’, das (wie ital. bruto ‘roh, unvernünftig’) auf lat. brūtus ‘schwer, schwerfällig, unvernünftig’ beruht. Bruttoeinnahme f. (19. Jh.). Bruttoregistertonne f. Einheit zur Bemessung des Rauminhalts eines Schiffes (Ende 19. Jh.).

Typische Verbindungen zu ›Bruttoeinnahme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bruttoeinnahme‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bruttoeinnahme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine monatlichen Bruttoeinnahmen betragen 3500 DM; seine Frau hat kein Einkommen.
Süddeutsche Zeitung, 26.07.1997
Schließlich winken den Betreibern 621 Millionen Euro Bruttoeinnahmen im Jahr.
Die Welt, 18.02.2004
Die Bruttoeinnahmen, ausschließlich Anleihenkommissionen, beziffern sich auf 50 (43) Mill.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1954]
Im letzten Jahr betrugen Dicksons Bruttoeinnahmen insgesamt zehn Millionen Franken (über 1½ Millionen Mark).
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 05.03.1929
Gerade erst konnte er verkünden, dass Walt Disney mit drei Milliarden Dollar Bruttoeinnahmen aus dem weltweiten Filmgeschäft einen neuen Rekord brechen wird.
Der Tagesspiegel, 05.12.2003
Zitationshilfe
„Bruttoeinnahme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bruttoeinnahme>, abgerufen am 22.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bruttoeinkommen
Bruttobeitrag
Bruttoanlageinvestition
brutto
Bruttasche
Bruttoergebnis
Bruttoerlös
Bruttoertrag
Bruttoerträgnis
Bruttofracht