Buchlesung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Buch-le-sung
Wortzerlegung BuchLesung

Typische Verbindungen zu ›Buchlesung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Buchlesung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Buchlesung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jede Buchlesung ist anders, doch manche Dinge sind immer gleich.
Die Welt, 15.03.1999
Eine Buchlesung ist ebensogut möglich wie ein Abend ohne festes Programm.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 28664
In Saarbrücken treffen sich die beiden ein Jahr später bei einer Buchlesung.
Die Zeit, 16.06.2005, Nr. 25
Die Sozialarbeiterin lernte er bei einer seiner Buchlesungen ("Mein Leben als Dagobert") kennen.
Bild, 11.08.2000
Das von ihm vorgelegte Programm sieht Buchlesungen, Kabarettabende oder Filmpremieren vor.
Süddeutsche Zeitung, 09.01.1999
Zitationshilfe
„Buchlesung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Buchlesung>, abgerufen am 09.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Büchlein
Buchleidenschaft
Buchlaufkarte
Buchladen
buchkünstlerisch
Buchliebhaber
Buchlotterie
Buchmacher
Buchmagazin
Buchmalerei