Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Buchstabensalat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Buchstabensalat(e)s · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Buch-sta-ben-sa-lat
Wortzerlegung Buchstabe -salat

Verwendungsbeispiele für ›Buchstabensalat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch halten manche Wissenschaftler den monströsen Buchstabensalat für eher schwer verdaulich. [Süddeutsche Zeitung, 13.02.2001]
Man gibt kein sinnvolles Wort mehr zur Suche ein, sondern Buchstabensalat. [Der Tagesspiegel, 14.08.2004]
Denn sie zeigen, wie man Schriften miteinander kombiniert, wenn man einen unansehnlichen Buchstabensalat vermeiden möchte. [C't, 1993, Nr. 4]
Ob sich das menschliche Leben tatsächlich aus der genbiologischen Struktur jenes Buchstabensalates speist, werden wir wohl nie erfahren. [Der Tagesspiegel, 08.12.2000]
Das gibt einen üblen Buchstabensalat, wenn beide Rechner gleichzeitig drucken möchten. [C't, 1991, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Buchstabensalat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Buchstabensalat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Buchstabenrätsel
Buchstabenrechnung
Buchstabengröße
Buchstabengläubigkeit
Buchstabenglauben
Buchstabenschloss
Buchstabenschrift
Buchstabenspiel
Buchstabensuppe
Buchstabentafel