Büchertisch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenform Buchtisch · Substantiv (Maskulinum)
WorttrennungBü-cher-tisch ● Buch-tisch (computergeneriert)
WortzerlegungBuchTisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Tisch, auf dem Bücher zum Verkauf angeboten werden oder zur Information ausgelegt sind

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Natürlich waren auch sie gekommen und bauten ihre Büchertische auf.
Die Zeit, 25.11.2002 (online)
Auch seine Bücher zur Globalisierung fanden sich auf dem ansonsten reich bestückten Büchertisch nicht.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.2000
Auch auf den Büchertischen liegt fast das Gleiche wie vor 20 Jahren.
Der Tagesspiegel, 30.08.1999
Auch die Büchertische der konfessionellen »Schriftenmissionen« machten gerade den kirchennahen Firmen sehr zu schaffen.
Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 3308
Besonderen Anklang fand der längste Büchertisch Hamburgs in der Wichernkirche.
Die Welt, 06.06.2005
Zitationshilfe
„Büchertisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Büchertisch>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Buchtipp
Buchtip
buchtig
buchtenreich
Buchtel
Buchtitel
Buchumschlag
Buchung
Buchungsauszug
Buchungsautomat