Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Buchungsbestätigung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Bu-chungs-be-stä-ti-gung
Wortzerlegung Buchung Bestätigung

Typische Verbindungen zu ›Buchungsbestätigung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Buchungsbestätigung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Buchungsbestätigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich beschwerte mich über diese unerhörte Vorgehensweise – schließlich hatte ich eine gültige Buchungsbestätigung erhalten. [Die Welt, 20.08.2004]
Dann endlich konnte ich mit dem entscheidenden Ausdruck und der darin enthaltenen Buchungsbestätigung für zwei Tickets herumwedeln. [Die Zeit, 14.11.1997, Nr. 47]
In der Buchungsbestätigung wäre auf die zentrale Lage des Hauses und auf besagte Verkehrsgeräusche hingewiesen worden. [Die Welt, 03.09.2004]
Beim Kauf der Vouchers erfolgt die Buchungsbestätigung für den Stellplatz. [Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 371]
Die Leistungsbeschreibungen, die sonst oft nur in Katalogen zu finden sind, erhält man mit der Buchungsbestätigung. [C't, 1993, Nr. 4]
Zitationshilfe
„Buchungsbestätigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Buchungsbest%C3%A4tigung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Buchungsautomat
Buchungsauszug
Buchung
Buchumschlag
Buchtitel
Buchungsfehler
Buchungsklasse
Buchungsmaschine
Buchungsnummer
Buchungsportal