Buddelplatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBud-del-platz (computergeneriert)
WortzerlegungbuddelnPlatz
eWDG, 1967

Bedeutung

landschaftlich
siehe auch Buddelkasten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf dem Buddelplatz vergnügen sich täglich die zwei- bis sechsjährigen vom Kinderladen gegenüber mit ihren Erziehern im Sand.
Der Tagesspiegel, 29.06.2000
Der dicke Mann verdingt sich morgens bei den Kindern am Buddelplatz mit seinem Bauch als der „große Berg Bimbula“.
Die Zeit, 09.04.1993, Nr. 15
Zitationshilfe
„Buddelplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Buddelplatz>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
buddeln
Buddelkasten
Buddelei
Buddel
Budapester
Buddelsand
Buddelschiff
Buddhismus
Buddhist
buddhistisch