Bug, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bug(e)s · Nominativ Plural: Buge/Büge
Aussprache
Wortbildung mit ›Bug‹ als Erstglied: ↗Buganker · ↗Bugflagge · ↗Bugkanzel · ↗Bugmann · ↗Bugrad · ↗Bugsee · ↗Bugspriet · ↗Bugwelle
 ·  mit ›Bug‹ als Letztglied: ↗Klipperbug · ↗Löffelbug · ↗Schiffsbug
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Pl. Buge
vorderster Teil des Schiffes
Beispiele:
der Bug ist mit einer Galionsfigur verziert
vorn am Bug stehen
das Fährschiff wird über den Bug entladen und beladen
das Schiff erhielt einen Stoppschuss vor den Bug
Die ›Schwalbe‹ fliegt über den Eriesee, / Gischt schäumt um den Bug wie Flocken von Schnee [FontaneMaynard]
vorderster Teil des Flugzeugs
Beispiel:
die Kanzel befindet sich am Bug der Maschine
2.
zwischen Hals und Vorderbeinen befindliches Bruststück des Rindes und Pferdes
Beispiele:
dem Pferd den Bug streicheln, klopfen
Dieses Tier ist üppig und schwellend in Schenkeln und Bug [FlakeLogbuch206]
3.
Pl. Büge
veraltet Biegung
Beispiel:
Die Nase war gerade und hatte einen feinen Bug [ZahnIndergand6]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bug · Bugspriet
Bug m. ‘vorderster Teil eines Schiffes’, zuvor ‘Schulterstück des Rindes, Pferdes’, ahd. buog ‘Schulter(blatt)’ (um 800), mhd. buoc ‘Obergelenk des Armes, Beines’, asächs. bōg, mnd. bōch, mnl. boech, nl. boeg ‘Bug’, aengl. bōg, anord. bōgr ‘Arm, Schulter, Bug’, schwed. bog (germ. *bōgu-). Die erste Bedeutung beruht auf einer alten Übertragung, die wohl durch den Vergleich des Schiffes mit einem „Wogenroß“ entstanden ist. Außergerm. Verwandte sind griech. pḗchys (πῆχυς), dor. pā́chys (πᾶχυς) ‘Ellbogen, Unterarm’, aind. bāhúḥ ‘(Unter)arm, Vorderfuß’, die auf ie. *bhāg̑hus ‘Ellbogen, Unterarm’ führen. Bugspriet n. m. ‘über den Bug schräg nach vorn ragender Segelbaum’. Im Hd. seit der 1. Hälfte des 17. Jhs. nach mnd. bōchsprēt, einem Kompositum aus mnd. bōch ‘Bug’ und sprēt, nhd. Spriet ‘Stange’.

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Programmfehler · ↗Programmierfehler · Software-Anomalie · ↗Softwarefehler  ●  Bug  engl.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Bug · Westlicher Bug
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Bug · Flugzeugnase
Assoziationen
  • Bug · Vorderteil eines Schiffs
Synonymgruppe
Bug · Vorderteil eines Schiffs
Assoziationen
  • Bug · Flugzeugnase

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atom-U-Boot Breitseite Bug Champagnerflasche Chilehaus Dampfer Doppelbett Feature Frachter Galionsfigur Heck Knautschzone Kussmund Leck Lufteinlass Retusche Rundsitzgruppe Schiff Schuß Sektflasche Sitzgruppe Titanic Warnschuss Wassereinbruch abtrennen ragen schnittig spitz ukrainisch zerschellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bug‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An anderer Stelle kriegen die Herren leider wieder eins vor den Bug.
Süddeutsche Zeitung, 12.07.2003
Die Hardware wurde teilweise modifiziert und auch bei der Software sollen nun die letzten Bugs beseitigt worden sein.
Der Tagesspiegel, 24.03.2001
Der schmalere Bug aber verhindert das und hebt das Heck an.
Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde; Hanser Verlag 2003, S. 1001
Abschub der Juden über den Bug ist zur Zeit nicht möglich.
o. A.: Zweiundneunzigster Tag. Mittwoch, 27. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 9880
Vom Bug des Dampfers schaute ich in den stürmisch bewegten See hinein.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 4881
Zitationshilfe
„Bug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bug>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Buffoszene
Buffooper
buffonesk
Buffo
Buffke
Buganker
Bügel
Bügelanstalt
bügelbeständig
Bügelbrett