Bukleeteppich

Alternative Schreibung Boucléteppich
Grammatik Substantiv
Worttrennung Bu-klee-tep-pich · Buk-lee-tep-pich ● Bou-clé-tep-pich · Bouc-lé-tep-pich
Wortzerlegung BoucléTeppich
Rechtschreibregeln § 20 (2), § 32 (2)
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
ein praktischer Boucléteppich/Bukleeteppich
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bouclé · Boucléteppich
Bouclé n. Gewebe mit noppiger, gekräuselter Oberfläche. Die seit der 2. Hälfte des 19. Jhs. gebräuchliche Bezeichnung ist das substantivierte Part. Perf. eines von frz. boucle ‘Ring, Schnalle, Locke’ (aus lat. buccula ‘kleine Wange’, s. ↗Buckel) abgeleiteten Verbs frz. boucler ‘in Locken legen, ringeln, zuschnallen’. Dazu Boucléteppich m. (20. Jh.).
Zitationshilfe
„Bukleeteppich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bukleeteppich>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Buklee
Bukettwein
Bukett
Bukanier
Builder
Bukolik
Bukoliker
bukolisch
Bukranion
bulbös