Bulbus
WorttrennungBul-bus (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Botanik
a)
Zwiebel, Pflanzenknolle
b)
Luftknollen an tropischen Orchideen
2.
Medizin
a)
zwiebelförmiges, rundliches Organ
b)
Anschwellung
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

olfaktorischen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bulbus‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tatsächlich ist der Aufbau des Bulbus dem der Retina sehr ähnlich.
Hatt, Hanns: Chemosensibilität, Geruch und Geschmack. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 294
Dafür sorgen die "Bulbi olfactorii", die zentralen Teile unseres Riechhirns.
Süddeutsche Zeitung, 11.09.2001
Der Bulbus ist, je nach Schlag- oder Druckeinwirkung durch Stein, Geweih oder Holz, verschieden stark.
Rust, Alfred: Der primitive Mensch. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 363
Dieser klappenreiche Bulbus wird auch als Herzconus bezeichnet und ist ein Merkmal archaischer Fische (Störe, Lungenfische, Selachier).
Portmann, Adolf: Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1959 [1948], S. 206
Bulbus
Bild, 21.11.1998
Zitationshilfe
„Bulbus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bulbus>, abgerufen am 23.02.2018.

Weitere Informationen …