Bulgur, der oder das

Grammatik Substantiv (Maskulinum, Neutrum) · Genitiv Singular: Bulgur(s) · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Bul-gur
Herkunft aus gleichbedeutend bulgurtuerk, aus gleichbedeutend burġularab (برغل)
Wahrig und ZDL, 2019

Bedeutung

(aus der orientalischen Küche stammender) vorgekochter, nach der Trocknung grob zerkleinerter Hartweizen, der ähnlich wie Reis zubereitet wird
Beispiele:
Ähnlich unkompliziert [zuzubereiten] ist der orientalische Bulgursalat. Dazu den Bulgur mit Salz und kochendem Wasser in eine Schüssel geben, abdecken und 15 Minuten ziehen lassen. [Die Zeit, 11.09.2016 (online)]
Während ein Teil des Bulgurs schön weich ist, ist der andere Teil knusprig und sorgt dafür, dass die Kauwerkzeuge auch etwas zu tun haben. [HighFoodality, 31.10.2015, aufgerufen am 15.04.2019]
Anstelle des Bulgur können Sie übrigens auch Couscous [für den Tabouleh-Salat] verwenden. [Tabouleh-Salat-Rezept, 11.12.2013, aufgerufen am 15.04.2019]
Das in Wasser aufgeweichte und gut abgetropfte Bulgur mit den anderen Zutaten vermengen und mit dem Olivenöl und Zitronensaft anmachen. [Süddeutsche Zeitung, 19.12.2015]
»Hör mal«, sagt der Türke, bei dem ich den ersten Beutel Bulgur kaufte und etwas zögernd betrachtete, »das mußt du erst in Butter rösten, und dann gieß ein bißchen Fleischbrühe drauf, so daß sie eben drüber steht, und dann, deckst du das mit Tomatenscheiben zu und tust den Deckel drauf und läßt es gar werden.« [Die Zeit, 08.02.1974, Nr. 07]
Zitationshilfe
„Bulgur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bulgur>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bulge
Bulgarische
bulgarisch
Bulgarien
Bulgare
Bulimie
Bulimiker
bulimisch
Bulkcarrier
Bulkladung