Bundesamt

Grammatik Substantiv
Worttrennung Bun-des-amt
Wortzerlegung Bund1Amt
Wortbildung  mit ›Bundesamt‹ als Letztglied: ↗Eisenbahnbundesamt · ↗Kraftfahrt-Bundesamt · ↗Kraftfahrtbundesamt · ↗Umweltbundesamt
eWDG, 1967

Bedeutung

oberste selbstständige Verwaltungseinheit der Bundesrepublik Deutschland, die einem Fachministerium angeschlossen ist
Beispiel:
Bundesamt für Verfassungsschutz, für Auswanderung

Typische Verbindungen zu ›Bundesamt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bundesamt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bundesamt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Statistische Bundesamt nannte die Zahl von 159000 Einheiten für das Jahr 2009.
Die Zeit, 08.06.2010 (online)
Was fast unglaublich klingt, ist Ergebnis einer Auswertung des Statistischen Bundesamtes.
Bild, 21.12.2005
Anderen Personen kann der Leiter des Bundesamtes oder die von ihm beauftragte Person die Anwesenheit gestatten.
o. A.: Asylverfahrensgesetz (AsylVfG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Das Bundesamt für Verfassungschutz arbeitet hektisch am Zusammentragen von belastendem Material.
Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried: Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1993], S. 135
Ob es in den Verfahren auch zu Verurteilungen kommt, ist dagegen nur aus der Strafverfolgungsstatistik zu ersehen, die jährlich vom Statistischen Bundesamt veröffentlicht wird.
o. A. [vor]: Kriminalstatistik. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Zitationshilfe
„Bundesamt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bundesamt>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bundesakte
Bundesagrarministerin
Bundesagrarminister
Bundesagentur
Bundesadler
Bundesangelegenheit
Bundesangestelltentarif
Bundesanleihe
Bundesanstalt
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht