Bundesarbeitsministerium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bundesarbeitsministeriums · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Bun-des-ar-beits-mi-nis-te-ri-um
Wortzerlegung Bund1Arbeitsministerium

Typische Verbindungen zu ›Bundesarbeitsministerium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bundesarbeitsministerium‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bundesarbeitsministerium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Bundesarbeitsministerium war von der Idee so begeistert, dass vor mehr als drei Jahren ein staatlicher Fonds mit 100 Millionen Euro ausgestattet wurde.
Die Zeit, 07.10.2013, Nr. 40
Das Bundesarbeitsministerium erklärte schließlich, warum das Geld so kurzfristig bewilligt wurde.
Der Tagesspiegel, 12.10.2001
Ein Gesetzentwurf vom zuständigen Bundesarbeitsministerium liegt allerdings noch nicht vor.
o. A. [thi.]: Dienstleistungsabend. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Laut Bundesarbeitsministerium ging es dabei aber stets um Fragen wie Urlaubsgeld, nie um Löhne.
o. A. [aha]: Tarifausschuß. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Weil 90 Prozent der berufstätigen Mütter von dem neuen Recht Gebrauch machen, sprach jetzt die Staatssekretärin im Bundesarbeitsministerium, Anke Fuchs, von einem "vollen Erfolg".
o. A. [for.]: Mutterschaftsurlaub. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Zitationshilfe
„Bundesarbeitsministerium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bundesarbeitsministerium>, abgerufen am 11.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bundesarbeitsgericht
Bundesanzeiger
Bundesanwaltschaft
Bundesanwalt
Bundesanteil
Bundesarchiv
Bundesarmee
Bundesaufsichtsamt
Bundesausbildungsförderungsgesetz
Bundesaußenminister