Bundesdisziplinaranwalt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bundesdisziplinaranwalt(e)s · Nominativ Plural: Bundesdisziplinaranwälte
Aussprache [ˈbʊndəsdɪsʦipliˈnaːʀʔanˌvalt]
Worttrennung Bun-des-dis-zi-pli-nar-an-walt · Bun-des-dis-zip-li-nar-an-walt
Wortzerlegung  Bund1 Disziplinaranwalt

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Bundesdisziplinaranwalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beamter Einleitungsbehörde beantragen zustellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bundesdisziplinaranwalt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bundesdisziplinaranwalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Entscheidung ist dem Beamten zuzustellen und dem Bundesdisziplinaranwalt mitzuteilen.
o. A.: Bundesdisziplinarordnung (BDO). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Er prüfte, denn seit 2002 gibt es die Behörde des Bundesdisziplinaranwalts nicht mehr.
Die Welt, 09.09.2004
Der Bundesdisziplinaranwalt ermittelt gegen einen hohen Beamten der Steuerabteilung des Ministeriums.
Bild, 19.10.2001
Die Probleme des Schadenersatzes und der Haftung sollten daher von einer zentralen Stelle, etwa nach dem Muster des Bundesdisziplinaranwalts, wahrgenommen werden.
Die Zeit, 29.10.1976, Nr. 45
Den Prozeßparteien, also dem mit Disziplinarmaßnahmen bedrohten Beamten wie dem Bundesdisziplinaranwalt, steht grundsätzlich die Möglichkeit einer Berufung beim Bundesverwaltungsgericht offen.
o. A. [kb.]: Bundesdisziplinargericht. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Zitationshilfe
„Bundesdisziplinaranwalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bundesdisziplinaranwalt>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bundesdeutsch
Bundesdatenschutzgesetz
Bundesbürger
Bundesbruder
Bundesbildungsministerium
Bundesdisziplinarordnung
Bundesdurchschnitt
Bundesebene
bundeseigen
Bundeseigentum