Bundesdisziplinarordnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bundesdisziplinarordnung · Nominativ Plural: Bundesdisziplinarordnungen
Worttrennung Bun-des-dis-zi-pli-nar-ord-nung · Bun-des-dis-zip-li-nar-ord-nung
Wortzerlegung Bund1Disziplinarordnung

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Bundesdisziplinarordnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bundesdisziplinarordnung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bundesdisziplinarordnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bundesdisziplinarordnung reiche aus, um schwache Leistungen bestrafen zu können.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.2000
Das ist mittlerweile unstreitig und ergibt sich auch aus der Bundesdisziplinarordnung.
Die Welt, 19.12.2000
Sie paßt sich in vielen Bestimmungen, vor allem für das disziplinargerichtliche Verfahren, weitgehend an die für Bundesbeamte geltende Bundesdisziplinarordnung an.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1957]
Er hat keine staatsanwaltschaftlichen Kompetenzen, sondern nur die Möglichkeiten nach der Bundesdisziplinarordnung.
Süddeutsche Zeitung, 24.02.2000
Schließlich gibt es in der Bundesdisziplinarordnung eine Reihe weiterer Vorschriften, wie der Anwalt einzuschalten ist.
o. A. [hll.]: Bundesdisziplinaranwalt. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1978]
Zitationshilfe
„Bundesdisziplinarordnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bundesdisziplinarordnung>, abgerufen am 15.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bundesdisziplinaranwalt
bundesdeutsch
Bundesdatenschutzgesetz
Bundesbürger
Bundesbruder
Bundesdurchschnitt
Bundesebene
bundeseigen
Bundeseigentum
bundeseinheitlich