Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bundesgesetzblatt, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bundesgesetzblatt(e)s · Nominativ Plural: Bundesgesetzblätter
Aussprache 
Worttrennung Bun-des-ge-setz-blatt
Wortzerlegung Bund1 Gesetzblatt
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
vom Bundesministerium der Justiz herausgegebenes Verkündungsblatt für Gesetze und Rechtsverordnungen der Bundesrepublik Deutschland
2.
in Österreich vom Bundeskanzleramt herausgegebene periodische Druckschrift zur Veröffentlichung von Gesetzesbeschlüssen, Staatsverträgen o. Ä.

Typische Verbindungen zu ›Bundesgesetzblatt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bundesgesetzblatt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bundesgesetzblatt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ist das Bundesgesetzblatt, das diese Liste veröffentlicht, nun für den Inhalt verantwortlich? [C't, 1998, Nr. 16]
Das Gesetz tritt nun 14 Tage nach der Ausgabe des entsprechenden Bundesgesetzblatts in Kraft. [Die Zeit, 08.12.2011 (online)]
Es soll in den nächsten Tagen im Bundesgesetzblatt veröffentlicht werden. [Süddeutsche Zeitung, 06.09.2003]
Jetzt soll sie so rasch wie möglich im Bundesgesetzblatt verkündet werden. [Süddeutsche Zeitung, 03.02.1996]
Diese Anordnung wird dem Kongreß übermittelt und im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]]
Zitationshilfe
„Bundesgesetzblatt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bundesgesetzblatt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bundesgesetz
Bundesgeschäftsstelle
Bundesgerichtshof
Bundesgericht
Bundesgenossenschaft
Bundesgesetzgebung
Bundesgesundheitsminister
Bundesgesundheitsministerium
Bundesgremium
Bundesgrenze