Bundesobligation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bundesobligation · Nominativ Plural: Bundesobligationen
Aussprache  [ˈbʊndəsʔobligaˌʦi̯oːn]
Worttrennung Bun-des-ob-li-ga-ti-on
Wortzerlegung  Bund1 Obligation
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Finanzwesen von der Bundesrepublik Deutschland ausgegebenes, festverzinsliches Wertpapier
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: Bundesobligationen kaufen, aufstocken
in Präpositionalgruppe/-objekt: Konditionen, Rendite, Ausgabekurs für, Renditevorsprung gegenüber Bundesobligationen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Bundesobligationen mit einer Laufzeit, einem Kupon [von]
als Genitivattribut: die Rendite, der Verkaufskurs, Ausgabekurs der Bundesobligationen
Beispiele:
Wie die Zeitung berichtet, können Privatkunden nur noch bis Ende 2012 ihr Geld über die Finanzagentur direkt in Bundesschatzanweisungen, Bundesobligationen und Bundesanleihen investieren. [Der Spiegel, 03.07.2012 (online)]
Noch vor der EZB‑Entscheidung verkaufte der deutsche Bund erstmals eine fünfjährige Bundesobligation mit Nullzins. [Der Standard, 30.01.2015]
Gegenwärtig bringen zehnjährige amerikanische Staatsanleihen eine Rendite von knapp 4,25 Prozent, während deutsche Bundesobligationen mit gleicher Laufzeit rund 4 Prozent rentieren. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.09.2004]
Weil hinter den Bundesobligationen die Bundesrepublik Deutschland als sichere Bank steht, ist das Verlustrisiko bei diesen festverzinslichen Wertpapieren praktisch gleich Null. [Süddeutsche Zeitung, 18.09.2001]
Je nach Art des Schuldscheins heißen die Wertpapiere dann Pfandbrief, Bundesanleihen, Bundesobligationen, Industrieanleihen oder Finanzierungsschätze. [Der Tagesspiegel, 27.07.2000]
Außerdem bieten Bundeswertpapiere (Anleihen des Bundes, der Bahn und Post: Finanzierungsschatze; […] Bundesobligationen). [Berliner Zeitung, 49/105 (1993)]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Bundesobligation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AusgabekursBeispielsätze anzeigen BasispunktBeispielsätze anzeigen Bobl-Futur BundesanleiheBeispielsätze anzeigen BundesschatzanweisungBeispielsätze anzeigen BundesschatzbriefBeispielsätze anzeigen DaueremissionBeispielsätze anzeigen Durchschnittsrendite FinanzierungsschatzBeispielsätze anzeigen KonditionBeispielsätze anzeigen Kontrakt Kupon RenditeBeispielsätze anzeigen RenditevorsprungBeispielsätze anzeigen Renditevorteil SchatzanweisungBeispielsätze anzeigen SchatzbriefBeispielsätze anzeigen SerieBeispielsätze anzeigen Tender Tenderverfahren Terminkontrakt VerkaufskursBeispielsätze anzeigen befindlichBeispielsätze anzeigen dreieinhalbprozentig fünfjährigBeispielsätze anzeigen fünfprozentig notierenBeispielsätze anzeigen rentierenBeispielsätze anzeigen vergleichbarBeispielsätze anzeigen verzinstBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bundesobligation‹.

Zitationshilfe
„Bundesobligation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bundesobligation>, abgerufen am 19.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bundesoberbehörde
Bundesnetzagentur
Bundesnaturschutzgesetz
Bundesnachrichtendienst
Bundesmittel
Bundesorgan
Bundespartei
Bundesparteitag
Bundespatentgericht
Bundespolitik