Bundestrainer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bundestrainers · Nominativ Plural: Bundestrainer
WorttrennungBun-des-trai-ner
Wortbildung mit ›Bundestrainer‹ als Letztglied: ↗Altbundestrainer

Thesaurus

Synonymgruppe
Bundestrainer  bundesdeutsch · ↗Nationaltrainer  Hauptform · ↗Teamchef  österr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Assistent Aufgebot Auswahl Elf Länderspiel Mannschaft Nationalmannschaft Schützling Skispringer Sportdirektor Team Teamchef Vertragsverlängerung berufen bilanzieren damalig designiert ehemalig früh hauptamtlich kommentieren leitend loben meinen nachnominieren nominieren sagen schwärmen urteilen verzichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bundestrainer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber natürlich hat auch der Bundestrainer die Mängel seines Teams erkannt.
Die Zeit, 28.03.2011, Nr. 13
Der neue Bundestrainer braucht ein Budget von circa 20 Millionen Mark, mit dem er ein kompetentes Team bilden kann.
Der Spiegel, 26.06.2000
Und wenn einer zu uns durchdrang, dann suchte er sich natürlich den Bundestrainer aus.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 59
Die angedrohten Strafen sind hart, vor allem für die ebenfalls vom Staat bezahlten Bundestrainer.
konkret, 1982
Seit 1970, so Bundestrainer Berti Vogts, hat es im Fußball keine gravierenden taktischen Veränderungen mehr gegeben.
o. A. [hoe]: Vierer-Kette. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1993]
Zitationshilfe
„Bundestrainer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bundestrainer>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bundestagswahl
Bundestagsvizepräsident
Bundestagsverwaltung
Bundestagsuntersuchungsausschuß
Bundestagssitzung
Bundestrend
Bundestreue
Bundestrojaner
Bundesumweltamt
Bundesumweltminister