Bundesvorstandsmitglied, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bundesvorstandsmitglied(e)s
WorttrennungBun-des-vor-stands-mit-glied (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angestellten-Gewerkschaft Justizministerin Landesvorsitzende Landsmannschaft langjährig zuständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bundesvorstandsmitglied‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seinen drei Jahren als Bundesvorstandsmitglied wirkte er hauptsächlich nach innen.
Die Zeit, 13.02.2012, Nr. 07
Aber ein Bundesvorstandsmitglied ist gehalten, gewisse Formen und Normen zu beachten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]
Eine "besonders unglückliche Rolle" hätten dabei jene 23 Bundesvorstandsmitglieder gespielt, die für Nahles gestimmt hätten.
Die Welt, 04.11.2005
Mit einem guten Stimmergebnis wurde er im November 1998 als Bundesvorstandsmitglied bestätigt.
Der Tagesspiegel, 18.01.2000
Das damalige Bundesvorstandsmitglied hatte der Parteispitze vorgeworfen, im Umgang mit ehemaligen Stasi-Mitarbeitern nicht konsequent gewesen zu sein.
Süddeutsche Zeitung, 14.09.1995
Zitationshilfe
„Bundesvorstandsmitglied“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bundesvorstandsmitglied>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bundesvorstand
Bundesvorsitzende
Bundesverwaltungsgericht
Bundesverwaltungsamt
Bundesverwaltung
Bundeswahlleiter
Bundeswehr
Bundeswehrangehörige
Bundeswehreinsatz
Bundeswehrreform