Bundeswehrverband, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bundeswehrverband(e)s
Worttrennung Bun-des-wehr-ver-band
Wortzerlegung BundeswehrVerband2

Typische Verbindungen zu ›Bundeswehrverband‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bundeswehrverband‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bundeswehrverband‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Struck hat das Fest des Deutschen Bundeswehrverbandes schon drei Mal besucht.
Der Tagesspiegel, 08.11.2004
Laut Bundeswehrverband dürfte es auch darum gehen, Kenntnisse über die afghanische Kultur und die miteinander rivalisierenden Gruppen zu vermitteln.
Süddeutsche Zeitung, 24.12.2001
Politiker und der Bundeswehrverband reagierten entsetzt und forderten eine schnelle Aufklärung.
Die Zeit, 06.03.2006 (online)
Dies sei völlig abwegig, da beispielsweise der Bundeswehrverband sich in gewerkschaftlicher Weise für die Soldaten einsetze und auch angeklagten DDR-Soldaten geholfen habe.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Der Deutsche Bundeswehrverband, der eben Kritik am "Sozialbericht" des Verteidigungsministeriums geübt hat, bezeichnet sich selbst als "Spitzenorganisation der Soldaten".
o. A. [-ty-]: Bundeswehrverband. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Zitationshilfe
„Bundeswehrverband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bundeswehrverband>, abgerufen am 21.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bundeswehrstandort
Bundeswehrsoldat
Bundeswehrreform
Bundeswehrkaserne
Bundeswehrhubschrauber
Bundeswehrzeit
Bundeswehrzelt
bundesweit
Bundeswertpapier
Bundeswertpapierverwaltung