Bungalow, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bungalows · Nominativ Plural: Bungalows
Aussprache
WorttrennungBun-ga-low (computergeneriert)
HerkunftHindustanisch → Englisch
Wortbildung mit ›Bungalow‹ als Letztglied: ↗Luxusbungalow
eWDG, 1967

Bedeutung

leichtes, eingeschossiges Sommerhaus
Beispiele:
ein Bungalow in herrlicher, ruhiger Lage
ein Bungalow am Strand, See
ein Bungalow für Feriengäste
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bungalow m. eingeschossiges Wohnhaus oder Wochenendhaus im Freien. Die Anglisierung von Gujarāti bangalo, aus hindust. banglā Adj. ‘bengalisch’, bezeichnet zunächst ein ‘bengalisches Haus’, d. i. ein ‘eingeschossiges Wohnhaus’ für Europäer in Bengalen (17. Jh.), dann überhaupt in Indien und schließlich in den tropischen bzw. subtropischen Gebieten Ostasiens. In Beschreibungen landesüblicher Verhältnisse begegnet Bungalow in der 2. Hälfte des 19. Jhs. im Dt. Im engl. Mutterland entwickelt sich die Bedeutung ‘Landhaus, Sommerhaus’ (19. Jh.), mit der die Bezeichnung in den 50er Jahren des 20. Jhs. erneut ins Dt. übernommen wird und rasch Verbreitung findet.

Thesaurus

Synonymgruppe
(eingeschossiges) Haus · Bungalow
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Apartment Appartement Camping Campingplatz Chalet Feriendorf Ferienhaus Ferienwohnung Gartenanlage Gartensparte Hotelanlage Kleingartenanlage Lodge Mariendorfer Motel Reihenhaus Resort Stelze Swimming-pool Swimmingpool Vorgarten eingeschossig einstöckig geräumig klimatisiert komfortabel mieten schick schmuck zweistöckig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bungalow‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwischen ausgeplünderten Bungalows sind die verkohlten Reste eines überdachten Saals stehengeblieben.
Süddeutsche Zeitung, 31.03.1998
In ihrem eher bescheidenen Bungalow am Strand empfangen sie jetzt Reporter.
Der Spiegel, 23.02.1987
Was während dieser fünf Minuten in dem Bungalow vor sich ging, wußte er natürlich nicht.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 939
Ich blieb die vierzehn Tage allein im Bungalow am Scharmützelsee.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 196
Zwar liegen im dichten Mischwald verstreut zahlreiche Bungalows, doch die gehören den Betrieben in den großen Städten.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 185
Zitationshilfe
„Bungalow“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bungalow>, abgerufen am 16.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bundzeichen
Bundwerkzeug
Bundwerk
Bundweite
bundweise
Bunge
Bungee-Jumping
Bungeejumping
Bunker
Bunkeranlage